Home
0
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Trustami Trust badge (Mini) of GB-Tuning
×

Registrierung

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
This is not an email address!
Email address is required!
This email is already registered!
Password is required!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

AGBs GB Tuning GmbH

Unsere AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs) GB Tuning GmbH (Stand: Mai 2016)

I. Geltungsbereich

 

§ 1 Allgemeine Nutzungsbedingungen

 

(1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen GB Tuning GmbH, Gewerbekamp 17, 28790 Schwanewede, Deutschland - nachfolgend Anbieter genannt - und dem Kunden.

 

(2) Für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen steht Ihnen unser Kundenservice gerne wie folgt zur Verfügung: Mo - Fr: 09:00-16:30 Uhr, Telefonnummer Telefon: +49 (0) 421 16134858 sowie per E- Mail unter kontakt@gb-tuning.de.

§ 2 Nutzung unserer Website/Dienstes und Eröffnung eines Kundenkontos; Newsletter; Verwendung Ihrer Daten durch uns; Rezensionen und Rechteeinräumung

(1) Zur Nutzung unseres Dienstes sind ausschließlich unbeschränkt geschäftsfähige Personen berechtigt.

(2) Zur Nutzung unserer Dienste im Internet müssen Sie sich auf unserer Webseite www.gb-tuning.de registrieren. Die Registrierung auf unserer Webseite ist kostenlos und - abgesehen von der Erklärung Ihres Einverständnisses mit der Geltung dieser AGB und unseren Datenschutzbestimmungen - mit keinen weiteren Verpflichtungen verbunden.

(3) Um ein Kundenkonto zu eröffnen und sich zu registrieren, füllen Sie das Online-Anmeldeformular aus. Die zur Kontoeröffnung erforderlichen Angaben sind von Ihnen vollständig und wahrheitsgemäß zu machen. Sollten sich Ihre persönlichen Daten ändern, sind Sie selbst für deren Aktualisierung verantwortlich. Alle Änderungen können online nach Anmeldung unter „Mein Benutzerkonto“ vorgenommen werden. Sie sind verpflichtet, Ihre Registrierungsdaten geheim zu halten und Dritten nicht mitzuteilen.

(4) Sofern Sie Ihr Kundenkonto bei GB Tuning löschen möchten, schicken Sie uns bitte eine kurze formlose Nachricht an kontakt@gb-tuning. Die Löschung Ihres Kontos sowie der dort hinterlegten Daten erfolgt unverzüglich und unwiederbringlich. Wir bitten Sie daher im Vorfeld eines Löschungsauftrages Sicherungskopien sämtlicher Daten anzufertigen, die Sie noch benötigen.

(5) Sämtliche Informationen, die wir von Ihnen im Rahmen der Eröffnung eines Kundenkontos erhalten, nutzen wir für die Durchführung des Vertrags mit Ihnen; in diesem Zusammenhang und in dem dafür notwendigen Umfang teilen wir diese Daten denjenigen Dritten mit, die wir mit der Vertragsdurchführung sowie der Abwicklung von Zahlungen beauftragen, bspw. Lieferunternehmen zur Lieferung an Sie und Banken für die Abwicklung von Zahlungen. Über weitergehende Datennutzungen informieren wir Sie ggf. bei der entsprechenden Datenerhebung und nehmen diese nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung vor. Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.

 

§ 3 Zustandekommen und Ablauf des Vertrags; Eigentumsvorbehalt

 

(1) Die Darstellung der Produkte in unserem Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern lediglich einen unverbindlichen Online-Katalog dar.

 

Indem Sie auf unseren Seiten (in diesem Katalog) ein oder mehrere Produkte auswählen, Ihrem virtuellen Warenkorb hinzufügen, den weiteren Bestellprozess durchlaufen und schließlich die entsprechend gekennzeichnete Schaltfläche "Kaufen" anklicken, geben Sie eine verbindliche Bestellung (Kaufangebot) hinsichtlich der in ihrem Warenkorb enthaltenen Produkte uns gegenüber ab.

 

Bitte beachten Sie, dass Produkte im virtuellen Warenkorb keine Reservierung darstellen.

 

Am Ende des Bestellvorgangs, vor der Aufgabe Ihrer Bestellung durch Betätigung der "Kaufen"- Schaltfläche, erhalten Sie eine Zusammenstellung der von Ihnen bestellten Produkte sowie den zu zahlenden Gesamtpreis inkl. der Ausweisung der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

 

Vor Absendung einer Bestellung haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bestellung noch einmal zu überprüfen und ggf. durch Anklicken der entsprechend beschrifteten Schaltflächen zu korrigieren oder ganz zu löschen.

 

(2) Nach Absenden Ihrer Bestellung bestätigen wir zunächst den Eingang Ihrer Bestellung durch eine E-Mail, die den Inhalt Ihrer Bestellung und alle Vertragsinformationen (einschließlich dieser AGB und Verbraucherinformationen) enthält. Diese E-Mail (Bestellbestätigung) stellt noch nicht die Annahme Ihres Angebots durch uns dar. Zudem prüfen wir Ihre Bestellung.

 

Sofern wir Ihre Bestellung ausführen können, nehmen wir durch eine weitere E-Mail Ihr Kaufangebot unverzüglich an; zugleich beginnen wir durch Versenden der Auftrags- und Versandbestätigung mit der Ausführung Ihrer Bestellung. Haben Sie sich für die Zahlungsart "Vorkasse" entschieden, beginnen wir mit der Ausführung Ihrer Bestellung unverzüglich nach vollständigem Zahlungseingang auf unserem Konto.

 

(3) Bei Auswahl einer Sofortzahlungsart (PayPal) sind die Produktangebote verbindlich.

 

 

§ 4 Rückgaberecht bei Verträgen mit Verbrauchern

 

(1) Wenn Sie Verbraucher sind, haben Sie das nachfolgend beschriebene Rückgaberecht. Kein Rückgaberecht besteht ausnahmsweise wenn Sie den Kauf in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit tätigen (in diesem Fall sind Sie kein Verbraucher);bei Produkten, die nach ihren Spezifikationen individuell für Sie angefertigt oder eindeutig auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten wurden (Sonderanfertigungen); bei schnell verderblichen Produkten und bei Produkten, deren Verfalldatum überschritten wurde;bei versiegelten Datenträgern mit Audio- und Videoaufzeichnungen oder mit Software, wenn der Datenträger von Ihnen entsiegelt wurde;bei Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten.

 

 

 

 

 

*** Widerrufsbelehrung ***

 

Widerrufsrecht

 

Sie haben das Recht binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu Widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag

 

- bei Kauf einer Ware, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen hat,

 

- im Falle eines Vertrages über mehrere Waren, die von Ihnen einheitlich bestellt, aber getrennt geliefert wurden, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen hat,

 

- im Falle eines Vertrages über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken, an denen Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen hat.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie der GB Tuning GmbH, Gewerbekamp 17, 28790 Schwanewede, kontakt@gb-tuning.de,  mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auf unserer Webseite ‘‘elektronisch‘‘ ausfüllen und übermitteln. [EC1] Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solches Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standartlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir das selbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden wir Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Ware zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Ware unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an die GB Tuning GmbH, Gewerbekamp 17, 28790 Schwanewede, zurückzusenden oder zu übergeben. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Ware nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaft und Funktionsweise der Ware nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

 

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

 

*** Ende der Widerrufsbelehrung ***

 

 

§ 5 Vertragsgegenstand und Beschaffenheit

 

(1) Vertragsgegenstand sind die im Rahmen der Bestellung von Ihnen spezifizierten (in den Warenkorb gelegten und nachfolgend bestellten) und in der Bestell- und Auftragsbestätigung genannten Produkte zu den dort genannten Endpreisen.

 

(2) Bei den von uns angebotenen Waren handelt es sich um neue Produkte, es sei denn, in der jeweiligen Produktbeschreibung im Warenkatalog ist ausdrücklich etwas anderes angegeben. Gebrauchter Ware wird als solche in der Produktbeschreibung kenntlich gemacht. Gebrauchte Ware kann Gebrauchsspuren, von dem vorherigen Gebrauch herrührende Verschmutzungen, geringfügige, den normalen Gebrauch nicht oder nur geringfügig einschränkende Mängel, Defekte oder Funktionseinschränkungen und ähnliche für gebrauchte Ware typische Einschränkungen aufweisen. Dies ist in unseren Warenbeschreibungen im Katalog jeweils angegeben; bitte lesen Sie unsere Warenbeschreibung sorgfältig, um Missverständnisse zu vermeiden. Gebrauchte Ware unterliegt zudem einem erhöhten Verschleiß und hat eine insgesamt geringere "Rest-Lebenserwartung" als etwa typgleiche Neuware.

 

(3) Die Abbildungen auf unserer Internetseite und in unserem Katalog geben die angebotenen Produkte u.U. nur ungenau wieder; insb. Farben können aus technischen Gründen erheblich abweichen. Bilder dienen lediglich als Anschauungsmaterial und können vom Produkt abweichen; teilweise handelt es sich um Symbolbilder oder Typabbildungen, nicht Abbildungen des konkreten Produkts. Sollte dies der Fall sein, weisen wir Sie ausdrücklich darauf hin. Angaben wie Zeichnungen, Abbildungen, technische Daten, Gewichts-, Maß- und Leistungsbeschreibung sind übliche Näherungswerte.

 

(4) Rezensionen bei den Produkten geben ausschließlich die Meinung des jeweiligen Autors zu dem jeweiligen Produkt wieder. Sie sind nicht Bestandteil der Produktbeschreibung und Beschaffenheitsangaben; es können daraus keine Ansprüche gegen uns hergeleitet werden.

  

§ 6 Lieferung- Lieferzeit

 

(1) Der Beginn der von uns angegebenen Lieferzeit setzt die Abklärung aller technischen Fragen und die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtung Ihrerseits voraus. Die Einrede des nicht erfüllten Vertrages bleibt vorbehalten.

 

(2) Höhere Gewalt oder bei uns oder unseren Lieferanten eintretende Betriebsstörungen, z. B. durch Aufruhr, Streik, Aussperrung die uns ohne eigenes Verschulden vorübergehend daran hindern, den Kaufgegenstand zum vereinbarten Termin oder innerhalb der vereinbarten Fristen zu liefern, verändern die von uns genannten Lieferzeiten oder Lieferfristen um die Dauer der durch diese Umstände bedingten Leistungsstörung. Führt eine entsprechende Störung zu einem Leistungsaufschub von mehr als 2 Monaten, ist der Kunde berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

 

(3) Ist nicht eine konkrete Sache Gegenstand des Vertrages, sind wir verpflichtet, eine Sache mittlerer Art und Güte aus der bedungenen Gattung zu liefern. Diese Verpflichtung zur Beschaffung einer solchen Sache begrenzt sich auf den Vorrat an unserem Lager. Produzieren wir die bedungene Ware nicht oder haben wir diese noch nicht geliefert erhalten, bleibt die Selbstbelieferung vorbehalten. Dies gilt entsprechend im Falle eines Spezieskauf von Waren, die wir noch nicht zu Eigentum erhalten haben. Für eine nicht von uns zu vertretene Nichtlieferung unseres Vorlieferanten haben wir nicht einzustehen. Dies gilt auch im Falle des nicht von uns zu vertretenen Lieferverzuges unseres Vorlieferanten.

 

(4) Konstruktions- oder Formänderungen, Abweichungen im Farbton oder Änderungen des Lieferumfanges seitens des Herstellers bleiben während der Lieferzeit vorbehalten, sofern der Kaufgegenstand nicht erheblich geändert wird und die Änderung für den Besteller zumutbar ist.

 

§ 7 Lieferverzug

 

(1) Wir haften aus Verzug nach den gesetzlichen Bestimmungen,

 

- soweit der zugrundeliegende Kaufvertrag ein Fixgeschäft im Sinne des § 376 HGB ist;

 

- sofern infolge eines von uns zu vertretenen Lieferverzuges das Interesse des Bestellers an der weiteren Vertragserfüllung in Fortfall geraten ist;

 

- sofern bei Lieferverzug auf einer von uns zu vertretenen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzung droht, dies gilt auch für das Verschulden unserer Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.

 

(2) Wir haften nach den gesetzlichen Bestimmungen, jedoch begrenzt auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden,

 

- wenn der Lieferverzug auf einer von uns zu vertretenen vorsätzlichen Vertragsverletzung beruht;

 

- soweit der von uns zu vertretene Lieferverzug auf der leicht fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht beruht.

 

(3) Beruht unser Lieferverzug lediglich auf der schuldhaften Verletzung einer nicht wesentlichen Vertragspflicht, ist der Anspruch des Bestellers auf 20 % des Lieferwertes begrenzt.

 

§ 8 Abnahme

 

(1) Der Kunde ist verpflichtet, die für die Erfüllung des Vertrages durch uns erforderlichen Handlungen vorzunehmen, insbesondere die Sache abzunehmen. Verletzt er diese Verpflichtung und kann er nicht nachweisen, dass ihn daran kein Verschulden trifft, ist er verpflichtet, uns den insoweit entstandenen Schaden, insbesondere Mehraufwendungen, zu erstatten. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten.

 

(2) Kommt der Kunde mit der Annahme des Kaufgegenstandes länger als 14 Tage ab Zugang der Bereitstellunganzeige oder ordnungsgemäßer erster Lieferung durch ins in Verzug, können wir dem Kunden schriftlich eine Nachfrist von 14 Tagen setzten. Nach erfolglosem Ablauf der Nachfrist sind wir berechtigt, durch schriftliche Erklärung vom Kaufvertrag zurückzutreten oder Schadensersatz statt der Leistung zu verlangen. Der Setzung einer Nachfrist bedarf es nicht, wenn der Kunde die Annahme ernsthaft und endgültig verweigert oder offenkundig auf Gewährung einer Nachfrist zur Zahlung des Kaufpreises nicht imstande ist. In diesem Fall sind wir berechtigt, für entgangenen Gewinn pauschal 20% des vereinbarten Kaufpreises ersetzt zu verlangen. Dem Besteller bleibt jedoch vorbehalten, nachzuweisen, dass uns kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist. Ebenso bleibt uns vorbehalten, einen höheren Schaden nachzuweisen und geltend zu machen.

 

§ 9 Versand, Gefahrübergang

 

(1) Bestellen wir Transportleistungen, erfolgen diese lediglich als zusätzlicher Service im Rahmen eines Versendungskaufes, der Erfüllungsort für die Lieferung bleibt Niedersachsen, Bundesrepublik Deutschland. Im Falle einer grenzüberschreitenden Lieferung ist der Besteller für die Einfuhr, ihre Abwicklung und ihre Kosten, insbesondere die Einfuhrgenehmigung und den Einfuhrzoll, ausschließlich selbst verantwortlich.

 

(2) Transport-, und alle sonstigen Verpackungen, außer Paletten, nehmen wir nicht zurück.

 

(3) Eine Transportversicherung wird von uns nur abgeschlossen, wenn dies vertraglich vereinbart ist. Die entsprechenden Kosten gehen zu Lasten des Bestellers.

 

(4) Wir sind zur Teillieferung in zumutbaren Umfang berechtigt.

 

§ 10 Allgemeine Rechte bei Mängeln

 

(1) Bei gebrauchten Gegenständen ist die Gewährleistung ausgeschlossen, soweit wir nicht eine Garantie für die Abwesenheit des Mangels übernommen haben; vorbehalten bleibt im Falle eines Schadensersatzanspruches des Bestellers lediglich unsere Haftung für Schäden, die in einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bestehen. Ansonsten haften wir für Mängel von neuen Produkten im Rahmen der nachfolgenden Bestimmungen.

 

(2) Werbeangaben Dritter sind für uns nur verbindlich, wenn sie von dem Hersteller oder uns genehmigt wurden.

 

(3) Werden durch den Kunden Betriebs- oder Wartungsanweisungen von uns oder dem Hersteller nicht befolgt, Änderungen an den Produkten vorgenommen, Teile ausgewechselt oder Verbrauchsmaterialien verwendet, die nicht den Originalspezifikationen entsprechen, so entfällt die Gewährleistung, wenn der Kunde eine entsprechende substantiierte Behauptung, dass erst einer dieser Umstände den Mangel herbeigeführt hat, nicht wiederlegt.

 

§ 11 Nacherfüllung (nur bei neuer Kaufsache)

 

(1) Ist die Sache mangelhaft, hat der Besteller zunächst lediglich das Recht, von uns Nacherfüllung zu verlangen, sofern die Nacherfüllung uns nicht unzumutbar ist oder wir sie ernsthaft und endgültig verweigert haben.

 

(2) Die Nacherfüllung kann in einer Neulieferung der Sache oder der Nachbesserung (Reparatur) durch uns oder von uns eingeschaltete Dritte bestehen. Jeweils sind wir verpflichtet, alle zum Zwecke der Mangelbeseitigung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten zu tragen, sofern sich diese nicht dadurch erhöhen, dass die Kaufsache nach einem anderen Ort als dem Erfüllungsort verbracht wurde.

 

(3) Die Wahl zwischen den verschiedenen Arten der Nacherfüllung obliegt nach billigem Ermessen (§ 315 BGB) uns. In jedem Fall sind wir berechtigt, eine von dem Besteller gewählte Art der Nacherfüllung zu verweigern, wenn die jeweils andere Art der Nacherfüllung um 15 % geringere Kosten für uns verursacht. Der verbleibende Restwert der im Falle der Neulieferung zurückgegebenen Sachen ist dabei anzurechnen. Wir sind berechtigt, die Nacherfüllung davon abhängig zu machen, dass der Kaufpreis zu einem angemessenen Teil beglichen ist. Wir sind auch berechtigt, die Nacherfüllung insgesamt zu verweigern, wenn die Kosten der Selben den bedungenen Kaufpreis übersteigen. Haben wir den Mangel zu verschulden oder eine Garantie für die Abwesenheit des Mangels übernommen, können wir die Nacherfüllung insgesamt lediglich dann verweigern, wenn deren Kosten den bedungenen Kaufpreis um 1/3 übersteigen. Der verbleibende Restwert der im Falle der Neulieferung zurückgegebenen Sache ist dabei anzurechnen.

 

(4) Jegliche Neulieferung durch uns erfolgt ohne Anerkennung einer Rechtspflicht, es sei denn, wir hätten den Mangel ausdrücklich anerkannt. Unsere Techniker oder Monteure sind nicht berechtigt, einen Mangel anzuerkennen.

 

(5) Ist eine konkrete Sache Gegenstand des Vertrages, sind wir berechtigt diese nachzubessern, sofern eine Reparatur durch uns oder durch uns eingeschaltete Dritte möglich ist. Wir sind auch berechtigt, eine andere als die bedungene Sache nachzuliefern, wenn diese für die vertragsgegenständlichen Zwecke des Käufers ebenso geeignet ist wie die bedungene Sache.

 

§ 12 Weitergehende Rechte bei Mängeln (nur neue Kaufsachen)

 

(1) Schlägt die Nacherfüllung gemäß § 440 BGB fehl, kann der Kunde nach seiner Wahl und bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen sowie unter Beachtung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen aus § 437 Nr. 2 BGB Rücktritt oder Minderung oder § 437 Nr. 3 BGB Schadensersatz geltend machen.

 

(2) Der Besteller ist bei unerheblichen Mängeln der Sache nicht berechtigt, Schadensersatz gemäß § 218 Abs. 1 BGB geltend zu machen. Auch das Recht auf Herabsetzung des Kaufpreises ist bei unerheblichen Mängeln ausgeschlossen.

 

(3) Mängel verjähren in 6 Monaten ab der Ablieferung der Sache, soweit Rechte wegen gebrauchter Sachen überhaupt bestehen.

 

§ 13 Eigentumsvorbehalt

 

(1) Wir behalten uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Eingang aller Zahlungen aus dem Liefervertrag vor. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir nach fruchtlosem Ablauf der Nachfrist (soweit diese nicht nach dem Gesetzt entbehrlich ist) berechtigt, die Kaufsache zurückzunehmen. In der Zurücknahme der Kaufsache durch uns liegt ein Rücktritt vom Vertrag. Wir sind nach Rücknahme der Kaufsache zu deren Verwertung befugt, der Verwertungserlös ist auf die Verbindlichkeiten des Bestellers – abzüglich angemessener Verwertungskosten – anzurechnen.

 

(2) Der Kunde ist verpflichtet, die Kaufsache pfleglich zu behandeln; insbesondere ist er verpflichtet, diese auf eigene Kosten gegen Feuer-, Wasser- und Diebstahlschäden ausrechend zum Neuwert zu versichern. Sofern Wartungs- und Inspektionsarbeiten erforderlich sind, muss der Kunde diese auf eigene Kosten rechtzeitig durchführen.

 

(3) Bei Pfändung oder sonstigen Eingriffen Dritter hat uns der Kunde unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen, damit wir Klage gemäß § 771 ZPO erheben können. Soweit der Dritte nicht in der Lage ist, uns die gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten einer Klage gemäß § 791 ZPO zu erstatten, haftet der Kunde für den uns entstandenen Ausfall.

 

(4) Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Verlangen des Kunden insoweit freizugeben, als der realisierbare Wert unserer Sicherheiten die zu sichernden Forderungen um mehr als 10 % übersteigt, die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten obliegt uns.

 

§ 14 Haftungsausschluss

 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass  sowohl der Einbau als auch die Benutzung der Federn zur automatischen Heckklappenöffnung auf eigene Gefahr erfolgen. Für selbst verursachte und Folgeschäden wird keine Haftung übernommen.

 


 [EC1]So möglich bei Template?